TunesienTourist

Geld nach Tunesien senden

Überweisung per Bankkonto - WesternUnion - MoneyGram



Wie kann ich Geld nach Tunesien senden?
Wie kann man Geld von Tunesien nach Deutschland senden?



Für den Geldversand nach Tunesien gibt es grundsätzlich drei Möglichkeiten, die direkte Überweisung auf ein tunesisches Bankkonto und den Geldversand mit zwei internationalen Diensten, "MoneyGram" und "Western Union".
Bei den letzten beiden genannten Möglichkeiten wird das Geld bei einer der zahlreichen Filialen in Deutschland - oder Online - eingezahlt und ist für den Empfänger innerhalb weniger Minuten in einer der (vielen) Filialen in Tunesien verfügbar, die Überweisung auf ein tunesisches Bankkonto dauert dagegen etwa 7-10 Tage.

Wegen der sehr restriktiven Devisenbestimmungen ist es nur in ganz besonderen Ausnahmefällen möglich, Geld von Tunesien aus in ein anderes Land zu senden oder überweisen, z.B. privat beim Unterhalt eines studierenden Kindes oder während einer Krankenhausbehandlung in Europa oder geschäftlich von den staatlich dazu besonders ermächtigten Firmen beim Einkauf von Gütern.


Warnung!

Ein sehr hoher Prozentsatz von Geldsendungen nach Tunesien durch Nicht-Tunesier erfolgt, weil Personen durch betrügerische Vorspiegelung falscher Tatsachen, ganz besonders in Freundschaften und Partnerschaften (Bezness), darum gebeten bzw. dazu veranlaßt werden!

Es ist zudem zu beachten, daß alle Zahlungen, die nicht aufgrund geschäftlicher Vereinbarungen (schriftlicher Vertrag!) geleistet werden, von der tunesischen Justiz stets als "freiwilliges Geschenk" betrachtet werden!

Beträge, die "geliehen" werden, werden üblicherweise nicht zurückgezahlt - die Überweisung von Geld aus Tunesien heraus ist für tunesische Staatsbürger gesetzlich nicht möglich (siehe oben).


Weitere Informationen:

Geldversand von, nach und in Tunesien



Zur Tunesientourist Homepage

(c) 2010-2017 TunesienTourist