TunesienTourist

Liebe und Bezness in Tunesien

Touristenvisum - Heirat - Bezness



Kann ich in Tunesien heiraten?
Wie kann mich mein tunesischer Freund in Deutschland besuchen?
Was ist Bezness in Tunesien?


Die Heirat in Tunesien mit einem tunesischen Staatsbürger ist für Europäerinnen problemlos möglich.
Die Heirat eines Europäers mit einer Tunesierin wird in Tunesien jedoch nur dann amtlich registriert, wenn der Europäer ein Muslim ist.

Wegen der Vielzahl der möglichen Sachlagen und sich zuweilen ändernder Regelungen sollte man sich auf den dafür vorgesehenen Seiten der deutschen (österreichischen, schweizerischen) Botschaft in Tunesien informieren.


Ein tunesischer Staatsbürger benötigt für einen Urlaub in den EU-Ländern und der Schweiz ein Touristenvisum, das auch "Schengen-Visum" genannt wird.


Der Begriff "Bezness" (auch Beznezz, Besness, Bezzness, Beznes, Besnes, Bessness, usw.) in einem Urlaubsland leitet sich vom englischen Wort "Business" (Geschäft) her und bezeichnet generell die profitorientierte Tätigkeit von Einheimischen gegenüber Touristen mit dem Ziel, einen Vorteil zu erlangen, wobei der Einheimische dem Touristen jedoch seine wahren Motive verschweigt.

Im engeren Sinne bezieht sich der Begriff jedoch auf das Vorspielen von Liebesgefühlen gegenüber Frauen mit dem alleinigen Ziel, finanzielle oder sachliche Zuwendungen und/oder einen Aufenthalt in Europa zu erlangen.

Tunesien ist eines der Länder (wie auch z.B. Ägypten, Marokko, Türkei, Senegal, Nigeria, Dominikanische Republik und andere), in denen besonders häufig, sogar weit überwiegend, "Bezness" gegenüber europäischen Frauen zu beobachten ist und für das diesbezüglich eine besondere Vorsicht dringend empfohlen wird.



Weitere Informationen:

Bezness in Tunesien

Touristenvisum, "Schengen-Visum" für Tunesier

Homosexualität in Tunesien




Zur Tunesientourist Homepage

(c) 2010-2017 TunesienTourist