TunesienTourist

Öffentlicher Verkehr in Tunesien

Autobus - Eisenbahn - Taxi - Sammeltaxi (Louage)



Wie ist der öffentliche Verkehr in Tunesien?
Was ist ein Sammeltaxi (Louage)?
Wie kann man mit öffentlichen Verkehrsmitteln in Tunesien reisen?
Ist die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Tunesien sicher?



Der öffentliche Nah- und Fernverkehr in Tunesien besteht aus Autobus, Eisenbahn, Sammeltaxis (Louages) und (Individual)Taxis.
Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel ist in Tunesien, gemessen an europäischen Verhältnissen, sehr preiswert, wobei das (Individual)Taxi von allen Verkehrsmitteln das teuerste ist.

Alle größeren Ortschaften in Tunesien sind durch ein Autobusnetz miteinander verbunden, das meist 1-2mal pro Tag weitgehend pünktlich durch klimatisierte Überlandbusse bedient wird.
Hinzu kommen dann noch zahlreiche Stadt-Buslinien in den größeren Städten.

In Tunesien gibt es mehrere Eisenbahnlinien, die zumindest die größeren Städte (außer Zarzis und Kairouan) mehrmals täglich weitgehend pünktlich und preiswert miteinander verbinden.
Gefahren wird meist mit Diesel-Lokomotiven, mit denen die Züge Geschwindigkeiten um die 150km/h erreichen.
In der 1.Klasse sind die Wagen klimatisiert und bequem, der Aufpreis zu einem Fahrschein der 2.Klasse ist nur gering.
Es gibt in Tunesien auch Netzkarten, die mehrere Tage lang gültig sind.

Sammeltaxis (Louages) sind Kleinbusse mit 8 oder 9 Plätzen, oder Kombiwagen mit 4 bis 7 Plätzen, weiß mit einem roten Streifen auf der Außenseite, die täglich mehrmals zwischen Ortschaften und Stadtteilen größerer Städte verkehren.
Sammeltaxis fahren mehr oder weniger feste Strecken. Sie warten an den Endbahnhöfen ("Station de Louages"), bis alle Plätze besetzt sind und fahren dann entlang dieser Strecken, wobei die Fahrgäste jederzeit zu- und aussteigen können.
Der jeweiligen Fahrpreis ist vor Fahrtbeginn an den Fahrkartenverkäufer oder vor dem Aussteigen an den Fahrer zu zahlen

(Individual)Taxis in Tunesien haben eine gelbe Farbe und ein Schild mit einer Nummer auf dem Dach.
Es sind so gut wie immer Personenwagen, meist Kleinwagen, seltener sind es kleine Taxibusse mit 4 Plätzen, die auch größeres Gepäck befördern können.
Alle Taxis sind mit Taxametern ausgerüstet, die bei der Fahrt angeschaltet werden müssen, wobei nachts (ab ca. 21:00 Uhr) ein um etwa 50% höherer Tarif berechnet wird.

Speziell bei (Individual)Taxis sollte der Fahrgast stets auf die Anschaltung des Taxameters bestehen und niemals ein  "ausgehandelter", oder von vornherein angegebener Fahrpreis akzeptiert werden, weil dieser stets über den normalen Entgelten liegen wird.

Die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel in Tunesien ist nicht viel unsicherer als in anderen Ländern auch, es kann hier wie dort zu gelegentlichen Unfällen und Taschendiebstählen kommen. Insgesamt kann die Benutzung öffentlicher Verkehrsmittel jedoch sehr empfohlen werden, wenn man dabei ein wenig Vorsicht nicht außer acht läßt.


Weitere Informationen:

Der öffentliche Verkehr, Bus und Bahn in Tunesien

Der öffentliche Nahverkehr in Sousse in Tunesien

Sammeltaxis in Sousse in Tunesien



Zur Tunesientourist Homepage

(c) 2010-2017 TunesienTourist